POTSDAMER STRASSE

Freiraum- und verkehrsplanerischer
Realisierungswettbewerb


Informieren Sie sich hier

Worum geht es?

Freiraum- und verkehrsplanerischer Realisierungswettbewerb ÔÇ×Potsdamer Stra├čeÔÇť

Liebe Michendorfer B├╝rger:innen,
liebe Michendorfer Gewerbetreibenden,
liebe Engagierte in Michendorf,

im Rahmen eines Wettbewerbs werden verschiedene Entw├╝rfe f├╝r die Umgestaltung der Potsdamer Stra├če durch mehrere Planungsb├╝ros erarbeitet. Als Nutzer:innen sind Sie, liebe B├╝rger:innen und Gewerbetreibenden aus Michendorf, f├╝r die erfolgreiche Neugestaltung der Potsdamer Stra├če von gro├čer Bedeutung.

Beim B├╝rgerworkshop am 22. September 2021 sowie bei der Online-Beteiligung vom 21. September bis 08. Oktober 2021 konnten Sie uns Ihre Ideen und W├╝nsche mitteilen. Wir bedanken uns herzlich f├╝r Ihre Teilnahme und die vielz├Ąhligen Beitr├Ąge. Ihre Ideen flie├čen in die Verfahrensbeschreibung des Wettbewerbs ein und werden den Planungsb├╝ros zur Verf├╝gung gestellt.

 

Die Potsdamer Stra├če war bis 2005 noch Teil der Bundesstra├če B 2. Auch nach der Fertigstellung der Ortsumgehung und Herabstufung zur kommunalen Stra├če blieb die Potsdamer Stra├če die Haupterschlie├čungsstra├če des Ortsteils Michendorf. F├╝r den zentralen Abschnitt zwischen dem Bereich ÔÇ×Bahnstra├če / Am BahnhofÔÇť und der Abzweigung zur ÔÇ×Luckenwalder Stra├čeÔÇť soll nun ein Wettbewerb durchgef├╝hrt werden, um Ideen f├╝r die Neugestaltung zu entwickeln.

Das Ergebnis des Wettbewerbes soll nicht nur einen wichtigen Beitrag f├╝r eine nachhaltig lebendige Ortsmitte mit hoher Aufenthaltsqualit├Ąt leisten, sondern soll auch die ÔÇ×richtigeÔÇť Balance zwischen den aktuellen Anforderungen des Umweltverbundes (insbesondere des Radverkehrs) und der Relevanz der Potsdamer Stra├če als Haupterschlie├čungsstra├če finden.

 

 

DIE PLANUNGSGEBIETE HEUTE

Was bisher geschah?

CHRONOLOGIE

B├╝rgerdialog im Internet
Sie waren gefragt und konnten auf dieser Webseite bei der Online-Beteiligung mitmachen.
22. September 2021
Erstellung Verkehrsgutachten
F├╝r die Potsdamer Stra├če wird ein Verkehrsgutachten erstellt. Das Gutachten wird Teil der Auslobungsunterlagen.
ab Oktober 2021
Preisgerichtssitzung
Die anonym eingereichten Entw├╝rfe f├╝r die Potsdamer Stra├če werden durch das Preisgericht bewertet.
Juni 2022
Und dann?
- Auftragsvergabe Architekturb├╝ro
- Start der konkreten Planungen
- Einreichung St├Ądtebauf├Ârderantrag
21. September - 08. Oktober 2021
(B├╝rger-)Workshop
Im Gemeindezentrum "Zum Apfelbaum" findet um 18.30 Uhr ein Workshop statt, zu dem alle B├╝rger:innen sowie Gewerbetreibende herzlich eingeladen sind. So k├Ânnen Sie auch vor Ort ihre Ideen zum Wettbewerb einbringen.
September 2021
Was sind die n├Ąchsten Schritte?
- Einarbeitung Ihrer Ideen und Anregungen in die Auslobungsunterlagen
- Ver├Âffentlichung des Wettbewerbs
- Tagung des Preisgerichts zur finalen Abstimmung der Auslobung
- Bearbeitungsphase der teilnehmenden B├╝ros
Mai 2022
Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse
Der genaue Zeitpunkt sowie der Ort der Ausstellung werden rechtzeitig bekannt gegeben.
im Anschluss
Umsetzung
Der Beginn der Bauarbeiten im ersten Teilabschnitt wird voraussichtlich ab Mitte 2023 starten.

VERFAHRENSWAHL UND -ABLAUF

WARUM EIN WETTBEWERB?

WARUM EIN WETTBEWERB?

Wettbewerbe haben entscheidende Vorteile. Planungen werden ├╝ber Generationen die Umwelt in Michendorf pr├Ągen. Psychologische Studien weisen die positive Wirkung einer ansprechenden st├Ądtebaulichen Gestaltung nach. Mit der Durchf├╝hrung von Wettbewerben sind bedeutsame Vorteile bei der Planung und Umsetzung st├Ądtebaulicher Aufgaben verbunden.

Warum ein Wettbewerb?
Ein Wettbewerb ÔÇô viele gute Ideen

Die am Verfahren teilnehmenden Planungsb├╝ros stehen in Konkurrenz zueinander. Ein vielf├Ąltiges Angebot garantiert unverwechselbare und spezifische Antworten in h├Âchster Qualit├Ąt auf die Anforderungen der innerst├Ądtischen Fl├Ąchen.

Ein Wettbewerb ÔÇô viele gute Ideen
Sicherheit bei der Entscheidung

Michendorf beruft ein fachkundiges Preisgericht mit externen Fachleuten sowie lokalen Akteur:innen aus Michendorf ein. Das Preisgericht entscheidet objektiv und sachorientiert, wer Sieger:in des Verfahrens wird.

Sicherheit bei der Entscheidung
Transparenz und Zeiteffizienz

Der Wettbewerb als Konsensverfahren: Durch die fr├╝hzeitige Einbindung von B├╝rger:innen, Gewerbetreibenden, Verb├Ąnden, Initiativen und der ├Ârtlichen Politik in das Wettbewerbsverfahren gestalten sich die nachfolgenden Planungsschritte transparenter und z├╝giger.

Transparenz und Zeiteffizienz
├ľffentlichkeit

Wir m├Âchten Sie in die Entscheidungsfindung einbeziehen, indem Sie Ihre W├╝nsche, Ideen und Eindr├╝cke bereits in die Aufgabenstellung des Wettbewerbes einbringen k├Ânnen. ├ťber Berichterstattung in den Medien werden wir Sie stetig ├╝ber das laufende Verfahren informieren.

├ľffentlichkeit
Ablauf eines Wettbewerbs

Die Formulierung der Wettbewerbsaufgabe ist der erster Schritt des Verfahrens. Mit ihr werden unter Einbeziehung der Hinweise und Anregungen aus der Bev├Âlkerung Thema, Zielsetzung und Inhalt des Wettbewerbes erarbeitet.

Nach gemeinsamer Festlegung der Auslobung erfolgen die Ver├Âffentlichung des Wettbewerbsvorhabens in der Fachpresse und die Pr├╝fung der Qualifikation der teilnehmenden Planungsb├╝ros.

Die Auslobung wird den am Verfahren Beteiligten zur Verf├╝gung gestellt.

Im Rahmen eines Kolloquiums besteht seitens der Planungsb├╝ros die M├Âglichkeit, Fragen zu stellen, die von Michendorf und dem Preisgericht beantwortet werden. Die Fragen und Antworten werden protokolliert und sind Bestandteil der Auslobung.

1
2
3
4
Ablauf eines Wettbewerbes

Dann beginnt die Bearbeitungsphase und die teilnehmenden B├╝ros erarbeiten ihre Entw├╝rfe.

Die eingereichten Entw├╝rfe werden im Rahmen einer wertfreien Vorpr├╝fung in Bezug auf die formalen und inhaltlichen Anforderungen aus der Auslobung gepr├╝ft, um dem Preisgericht eine umfassende Beurteilung der Entw├╝rfe zu erm├Âglichen.

Das Preisgericht beurteilt die eingereichten Entw├╝rfe auf der Grundlage des Vorpr├╝fberichts objektiv und sachorientiert und bestimmt den ÔÇ×SiegerentwurfÔÇť f├╝r die Fl├Ąchen. Die meist eint├Ągige Sitzung endet mit der Aufhebung der Anonymit├Ąt durch das ├ľffnen der Verfassungserkl├Ąrungen.

Die Entw├╝rfe der Planungsb├╝ros werden ├Âffentlich vorgestellt.


Auf der Grundlage des ÔÇ×SiegerentwurfsÔÇť erfolgt im Anschluss an den Wettbewerb die weitere konzeptionelle Ausarbeitung der Planung mit der Erstellung eines qualifizierten Bebauungsplans, der die Rahmenbedingungen f├╝r die sp├Ątere Umsetzung/Realisierung auf den jeweiligen Fl├Ąchen festsetzt.

5
6
7
8
Ablauf eines Wettbewerbes
previous arrow
next arrow
Slider

VOM 21.09.2021 BIS 08.10.2021

DIE BETEILIGUNG IST BEENDET

VIELEN DANK F├ťR IHRE TEILNAHME!

Ihre Meinung ist uns wichtig! Auf dieser Seite hatten Sie die M├Âglichkeit, uns Ihre Vorstellungen, W├╝nsche und Anregungen f├╝r die Entwicklung der Potsdamer Stra├če mitzuteilen. Durch klicken auf die Karte k├Ânnen Sie die Beitr├Ąge der Beteiligung anschauen.

Die Daten und Ergebnisse sind eine wichtige Grundlage f├╝r die Erstellung der Auslobung, die Grundlage des Wettbewerbsverfahrens ist. Zudem werden die Beitr├Ąge den Planungsb├╝ros zur Verf├╝gung gestellt.

ANSPRECHPARTNER:INNEN

Gemeinde Michendorf
B├╝rgermeisterin Claudia Nowka
Potsdamer Str. 33
14552 Michendorf

Ansprechpartnerin
Frau Britta Lenz

Fachbereich Bauen, Ordnung und Sicherheit

E-Mail: b.lenz@michendorf.de

DSK Deutsche Stadt- und
Grundst├╝cksentwicklungsgesellschaft mbH
Nils Scheffler
Tel.: 030 3116974-37
E-Mail: nils.scheffler@dsk-gmbh.de

Top

Anleitung

Diese interaktive Karte bietet Ihnen die M├Âglichkeit einer interaktiven Beteiligung in Echtzeit. In Echtzeit bedeutet, dass Ihre Beitr├Ąge nicht moderiert und zeitverz├Âgert auf der Webseite widergespiegelt werden, sondern unmittelbar nach dem Absenden f├╝r alle sichtbar sind. Ihre Teilnahme ist uns wichtig, denn die Daten und Ergebnisse bilden die wesentliche Grundlage f├╝r die Erstellung der Wettbewerbsaufgabe.

Wie beteilige ich mich?

Mit Hilfe der Stecknadelfunktion k├Ânnen Sie bestimmte Orte auf der Karte markieren und diese Orte als St├Ąrken, Schw├Ąchen und/oder Hinweise, Anregungen oder Ideen kategorisieren. Klicken Sie daf├╝r auf die entsprechende Stelle auf der Karte und anschlie├čend auf ÔÇ×Punkt hinzuf├╝genÔÇť. Nun k├Ânnen Sie das erscheinende Formularfeld ausf├╝llen.┬á

Zus├Ątzlich haben Sie die M├Âglichkeit, bereits eingebrachte Ideen anderer zu lesen, zu bewerten und/oder zu kommentieren. Klicken Sie daf├╝r auf die bereits eingestellten Stecknadeln. Kommentare werden mit dem zuvor ausgef├╝llten Namen angezeigt. Bevor ein Kommentar erscheint, muss er durch die Moderation freigegeben werden.┬áNutzen Sie die Kommentarfunktion, wenn ein Standort bereits besetzt ist.

Was passiert mit meinen Daten?

Es werden Ihr Name und ihre E-Mail-Adresse abgefragt. Das Eintragen von Namen und E-Mail-Adressen verhindert prim├Ąr das wahllose Setzen von Punkten und verleiht dieser Interaktion eine h├Âhere Seri├Âsit├Ąt. Sie dienen zudem f├╝r m├Âgliche R├╝ckfragen seitens der Gemeinde. Name und E-Mail-Adresse werden beim Setzen oder Bewerten eines Punktes nicht angezeigt. Nur bei einem Kommentar wird der Name angezeigt.

Das Setzen eines Punktes wird nach dem ÔÇťAbsendenÔÇŁ nicht moderiert, sondern sofort ver├Âffentlicht. Sie k├Ânnen diesen Punkt nicht l├Âschen. Wenn Sie eine L├Âschung w├╝nschen, k├Ânnen Sie das┬áhier┬átun. Voraussetzung daf├╝r ist die Nennung Ihrer E-Mail-Adresse. Die Moderatoren behalten sich bei groben Verst├Â├čen oder Missbrauch die L├Âschung der gesetzten Punkte vor.